Freitag, 6. Januar 2017

LECKER

Dessert & Kuchen mit fruchtigen Himbeeren 
find ich ja immer lecker....

Und ich habe mich an eine Himbeertiramisu erinnert, dass ich in der 10. Klasse im Hauswirtschafts-Unterricht gemacht habe. 
Damals natürlich nicht so hübsch eingeschichtet in den tollen Tulpengläsern und auch nicht mit Spekulatius, aber das konnte ja mal ausprobiert werden :)

Für 8 - 10 Gläser habe ich folgende Mengen verwendet:

200 Sahne (Cremefine) geschlagen - 250g Mascarpone mit 250g Magerquark und ca. 100g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker gut verrührt und anschließend die geschlagene Sahne untergehoben. 
Dann habe ich 200g - 250g Spekulatius zerbröselt und schon konnte es mit dem schichten beginnen. Zunächst eine Schicht Creme in die Gläser, diese mit Spekulatiusbrösel bedecken und dann gefrorene Himbeeren darauf geben. Dann kommt wieder Creme und mit einer Schicht Brösel enden. 
Das Ganze am besten über Nacht in den Kühlschrank - dann können die Himbeeren langsam auftauen und alles ist gut durchgekühlt. Vor dem Servieren dann einfach noch eine Himbeere oben drauf. 

Ich habe mir extra noch ein, zwei Packungen Spekulatius vor Weihnachten nach Hause... aber wer jetzt keine mehr hat, kann genauso auch andere Lieblingskekse verwenden oder das Karamellgebäck von Lotus ... hat einen ganz ähnlichen Geschmack :)

Vielleicht möchtest Du es ja mal testen .... 
dann viel Spaß & gutes Gelingen

Kommentare:

  1. Das hört sich total lecker an liebe Bella...ist abgespeichert...mal sehen, ob ich noch irgendwo Spekulatius bekomme 😉
    Winterliche Grüße ❄️
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Bekomme ich vielleicht gerade Hunger darauf ;)
    Und wie schön es aussieht, genauso lecker schmeckt es bestimmt auch.
    Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Lecker!
    so ein ähnliches Rezept mach ich auch hin und wieder, schmeckt uns auch sehr gut.
    Vielen Dank fürs Zeigen - schaut so toll aus in den Gläsern! :-)

    Liebe Grüße, katrin

    AntwortenLöschen