Donnerstag, 28. November 2013

Winterwelt

Die Papiere von Alexandra Renke werden hier bei mir immer gaaaaanz lange 'gestreichelt' ... teilweise fällt es mir am Anfang erst etwas schwer sie einzusetzten, doch wenn ein Bogen dann erstmal angeschnitten ist, geht es fast wie von selbst.
Die Papiere haben solch tollen Muster & Motive, dass sie oft gar nicht viel anderes benötigen. Als ich dieses Designerpapier auf den dunkelblauen Cardstock geklebt hatte, bekam ich den Eindruck, als schaut man in eine weiß verschneite Winternacht .... der schattierte weiße Papierrand ist einfach toll!
Dann noch einen transparenten Papierstreifen mit einer Ösen befestigt und diesen mit einem Hirsch von Impression Obsession und zwei kleinen Holzsternen aufgehübscht

Kommentare:

  1. Ich finde gerade diese Karten fantastisch.Sie beeindrucken mich sehr. Würdest Du mir verraten, wie Du das Pergamentpapier befestigst, wenn es nicht hinter anderes Papier "versteckt" . Die gängigen Kleber scheinen durch.
    Liebe Grüsse
    Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder ich falte es um das hintere Papier oder auch mit Ösen wie Du sie auf dieser Karte siehst

      Löschen
    2. Vielen Dank. Hinter das Papier habe ich auch gemacht, aber mit Ösen ist auch eine Idee.
      Schönen 1. Advent.
      Gruß
      Hanne

      Löschen
  2. Oh man, wenn ich deine Karten seh, möchte ich meine schon fertigen Weihn.karten alle wieder einstampfen...dieses Exemplar ist so traumhaft schön! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer eine wunderschöne Karte von dir. Ja, die Papiere von Alexandra Renke sind der Hammer. Ich selbst habe noch keine verarbeitet, aber ich durfte bei Andrea schon mal welche streicheln. Liebe Grüße, ines

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bella,
    richtig edel wirkt die Karte...sehr schönes Exemplar!
    Herzliche Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Bella, was für eine schöne Karte!
    So schlicht, aber so wirkungsvoll!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bella,
    diese Karte ist wunder wunderschön.
    Gruss Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Das Papier ist aber auch trauhaft schön, da kann ich verstehen, dass du erst einmal eine zeitlang "genießt" bevor du es verarbeitest.
    Die Karte ist wieder traumhaft schön geworden. Besonders die Gestaltung mit dem Transparentpapier (muss ich auch unbedingt mal ausprobieren) passt perfekt zum Papier. Und der Hirsch ist natürlich die Krönung!

    Viele Grüße

    Gabi

    AntwortenLöschen